Über Mich

MightyMilan. Wer oder was das ist? Das kann ich dir hier kurz und knapp erzählen!

Mein Name ist eigentlich nicht Milan, sondern Philipp, aktuell bin ich 23 Jahre alt, lebe in Mittelfranken und besuche hier auch eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (sozusagen meine aktuelle „Arbeit“).

Wer ist jetzt Philipp?

Ich habe 2014 mein Abitur an einem naturwissenschaftlich-technologischen / sprachlichen Gymnasium abgeschlossen, darauf folgte etwa ein Jahr Studium der Informatik an der FAU in Erlangen, dann ein Jahr Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration bei einem in der Nähe ansässigen Unternehmen. Beides habe ich nicht ohne Erfolg beendet.
Auch wenn mich die Informatik nie losgelassen hat, konnte ich dort bisher auch nicht wirklich Fuß fassen.

Mehr

Weiter ging es dann mit einem 2 jährigen Studium der Geschichte (im ersten Jahr gekoppelt mit Politikwissenschaft, im zweiten mit „English and American Studies“) wieder an der FAU, währenddessen konnte ich im November 2016 bei einer PR-Agentur in der Telefonie anfangen, dort habe ich für einen Kunden Unternehmen angerufen und Befragungen für eine Studie durchgeführt. Die Studie verlief im Sande, doch ich konnte erstmals Einblicke in das Unternehmen erhalten, bereits im Dezember wurde ich dann für eine Werkstudententätigkeit angefragt und habe diese auch bis zum Ende meines Studiums in der Webentwicklung wahrgenommen.
Hierbei habe ich mich in geringerem Umfang mit WordPress sowie SQL und vornehmlich mit der Software Mautic auseinandergesetzt.

Nach dem Studium habe ich bis Ende des Jahres 2018 bei einer international tätigen Fastfoodkette in einem Restaurant gearbeitet und danach die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme begonnen, um für dieses Jahr eine Ausbildung in der IT zu finden.
So schließt sich der Kreis.

Wer ist jetzt (Mighty)Milan?

Schon seit meiner Schulzeit habe ich immer mal wieder Youtube Videos erstellt. Aber eigentlich muss ich hier noch weiter zurückgreifen:
Ich muss etwa 10 bis 12 Jahre alt gewesen sein und habe mich im Büro meines Vaters befunden. Dort habe ich mit einer einfachen – ich will nicht sagen billigen – Webcam Videos von mir aufgezeichnet, in denen ich synchron Lieder von Adel Tawil „performt“ habe, welche ich dann komplett ohne Schnitt – da ich damals noch nichts davon verstand (manch einer mag meinen bis heute) – und ungerendert hochgeladen habe.
Auf MyVideo.

Mehr

Erst später – dann auch unter dem Pseudonym MilanvRi – habe ich Videos für die Youtube Plattform erstellt. Zu diesem Namen kam es dennoch komplett ohne multimediale Beihilfe, ich hatte ihn nicht wegen eines Kanals ausgesucht, sondern um einer anderen Beschäftigung nachzugehen, die man als LARP (Live Action RolePlay) kennt. Damals hatte ich den Entschluss gefasst zu einem solchen Event gehen zu wollen, nachdem ich den Film „Vorbilder?!“ gesehen hatte. Aufgrund der Kosten und meines Alters zu diesem Zeitpunkt, war es mir jedoch nicht möglich an einem LARP Event teilzunehmen. Der Name war dennoch geboren: Milan von Riekling.

Hier kann ich auch gleich das Geheimnis lüften, wie sich dieser Name zusammensetzt, da haben wir einerseits „Milan“, was für die Stadt Mailand, eine Greifvogelgattung oder auch ein Panzerabwehrlenkwaffensystem stehen könnte, es jedoch nicht tut, sondern für den Firmennamen eines Schreibwarenherstellers, dessen Block ich noch aus Grundschultagen in einer Schublade gefunden hatte, andererseits noch „Riekling“, hier ist die Herleitung deutlich angenehmer:
Im Spiel The Elder Scrolls III: Morrowind, konnte man im Areal „ToddTest“ (ja, als Kind habe ich in Rollenspielen durchaus auch ein-, zweimal „gecheatet“) alle Items des Spiels (ausgenommen Artefakte) finden, so auch die Riekling-Klinge, eine besondere Art Schwert, benannt nach einer der Rassen im Elder Scrolls Universum, die auch für mich namensgebend sein sollte. Übrig bleibt nun nur noch „von“, was mir als jugendlicher Bub für den Rang als Ritter reichen sollte.

Abgekürzt hat man dann MilanvRi. Vielerorts wurde es jedoch als [ˈmiˑlɑ​nwriː] gesprochen, weshalb ich mich vom „vRi“ verabschieden wollte. Ein Bekannter hatte den Namen „MightyMilanLP“ scherzhaft in den Raum geworfen, den ich dann direkt übernommen und für mich eingespannt habe.

Heutzutage ist MightyMilan meine „Marke“, der Name den ich mit meinen Videos, Streams und auch einem Podcast in Verbindung sehen möchte.
Einzig und allein fehlt diesem nun noch ein schickes Bild.

Lebenslauf (aka tl;dr)

Philipp
  • 2019: Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme
  • 2018: Servicekraft bei Fastfoodunternehmen
  • 2017: Studium Geschichte, English and American Studies
  • 2016: Studium Geschichte, Politikwissenschaft
  • 2015: Ausbildung Fachinformatiker
  • 2014: Studium Informatik, davor Abitur†
MightyMilan
  • 2019: Befüllen der Websites mightymilan.de, ragingracoon.de
  • 2018: Erstellen der Websites mightymilan.de, ragingracoon.de
  • Die Zeit davor: Twitch-Streams, diverse Youtube Kanäle (Let’s Plays, Gamingreviews), MyVideo Kanal
Hobbys

Videospiele, Programmieren, Filme, Lesen, Schreiben